amiron Treuhand GmbH
Steuerberatungsgesellschaft

Artikel der Ausgabe Frühling 2015

  •  

    Bettensteuer erneut abgewehrt

    Erfolgreiche Normenkontrollanträge

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Verpflegungsleistungen bei ...

    Umsatzsteuerrechtliches Aufteilungsgebot

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Steuerhinterziehung eines ...

    Einsatz von Kassenmanipulationssoftware

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Dresdener Kurtaxsatzung unwirksam

    Landeshauptstadt unterliegt im Streit mit Hotelier

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Bewirtungskosten für Hochzeitsgäste

    Abgeordneter scheitert vor dem Finanzgericht

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Übernachtungs- und ...

    Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen, die ein gemeinnütziger Verein im Zusammenhang mit ...

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Kassenbuch richtig führen

    Besonders die Gastronomen und Hoteliers tätigen viele Bargeschäfte.

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Gesetzliches Pfandrecht des ...

    Bestellung und Verwertung des Pfandrechts

    Lesen Sie mehr ...

Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen bei Seminaren

Bett im Hotel

Urteil Bundesfinanzhof

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urt. v. 08.03.2012 (V R 14/11) entschieden, dass Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen, die ein gemeinnütziger Verein im Zusammenhang mit steuerfreien Seminaren erbringt, nicht dem ermäßigten Umsatzsteuersatz unterliegen. Damit teilen die Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen nach der Rechtsprechung nicht das Schicksal der Hauptleistung (Seminarleistung). Sie sind daher als umsatzsteuerpflichtige Leistungen – separat zu den Seminarleistungen – zu behandeln.

Neues BMF-Schreiben

Das Bundesfinanzministerium (BMF) wendet die Erkenntnisse aus dem Urteil uneingeschränkt an (Schreiben v.29.04.2014, IV D 2 S 7242-a/12/10001). Der für Leistungen gemeinnütziger Körperschaften geltende ermäßigte Umsatzsteuersatz ist danach nicht auf Leistungen anzuwenden, die im Rahmen des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes ausgeführt werden. Zum wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gehören u.a. auch die Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen im Rahmen eines Seminarbetriebes. Diese unterliegen damit dem allgemeinen Steuersatz von 19 %. Es hat insoweit keine Aufteilung in Beherbergungsleistungen und Verpflegungsleistungen zu erfolgen.

Zeitliche Anwendung

Die Erkenntnisse des BFH Urteils sind ab 2013 anzuwenden. Nicht beanstandet wird, wenn für vor dem 01.01.2013 ausgeführte Umsätze der ermäßigte Umsatzsteuersatz angewendet wird.

Stand: 27. März 2015

amiron Treuhand GmbH Steuerberatungsgesellschaft work Pettenkoferstraße 1c 87439 Kempten Deutschland work +49 831 52239-0 fax +49 831 52239-20 www.amiron-treuhand.de 47.730794 10.304189
Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369