amiron Treuhand GmbH
Steuerberatungsgesellschaft

Artikel der Ausgabe Dezember 2018

  •  

    Weihnachtsfeier

    Absagen gehen nicht zu Lasten der Kollegen

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Tantieme im Dezember versteuern

    Fiktiver Zufluss zum Fälligkeitszeitpunkt

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Private PKW-Nutzung

    1%-Pauschale auch bei weniger als 15 Fahrten

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Doppelte Haushaltsführung

    Zusammenlebende Ehegatten am Beschäftigungsort

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Brexit-Steuerbegleitgesetz

    Austritt Großbritanniens in 2019

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Was zum 31.12.2018 vernichtet ...

    Die Aufbewahrungsfrist beginnt jeweils mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die letzte ...

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Umzugskosten für Mitarbeiter ...

    Muss der Arbeitnehmer berufsbedingt umziehen, übernimmt der Arbeitgeber oftmals die Umzugskosten.

    Lesen Sie mehr ...
  •  

    Versichertenentlastungsgesetz

    Mit dem neuen Versichertenentlastungsgesetz soll ab 2019 die vollständige paritätische Finanzierung ...

    Lesen Sie mehr ...

Versichertenentlastungsgesetz

Paragraphzeichen mit Hammer

Paritätische Krankenversicherungsbeiträge

Mit dem neuen Versichertenentlastungsgesetz (BT-Drucks. 19/4454) soll ab 2019 die vollständige paritätische Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherungsbeiträge wieder eingeführt werden. Dies bedeutet, dass der Zusatzbeitrag, den die Krankenkassen erheben, wieder zu gleichen Teilen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu zahlen ist.

Absenkung des Mindestbeitrags

Darüber hinaus soll der Mindestbeitrag ab 2019 auf rund € 171,00 halbiert werden. Damit sollen kleinere Selbstständige entlastet werden, die sich in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern wollen.

Gesetzlicher Beitragssatz

Der Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung bleibt 2019 unverändert bei 14,6 %. Unabhängig davon sollen die Krankenkassen mit dem neuen Gesetz verpflichtet werden, hohe Rücklagen abzubauen. Krankenkassen mit zu hohen Rücklagen dürfen ihren Zusatzbeitrag nicht anheben.

Stand: 27. November 2018

amiron Treuhand GmbH Steuerberatungsgesellschaft work Pettenkoferstraße 1c 87439 Kempten Deutschland work +49 831 52239-0 fax +49 831 52239-20 www.amiron-treuhand.de 47.730794 10.304189
Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369